Corona Informationen

Aktuelle Informationen

 

Liebe Patientinnen und Patienten,

 

die Empfehlungen der STIKO und des RKI bezüglich Impfung gegen SARS-Cov 2 haben sich geändert. Die Impfpriorisierung ist glücklicherweise aufgehoben, unter bestimmten Voraussetzungen dürfen auch Jugendliche ab dem 12. Jahr mit dem m-RNA-Impfstoff der Firma BioNtec/Pfizer geimpft werden und insbesondere wird empfohlen eine mit Vektorimpfstoff begonnene Impfserie mit einem m-RNA-Impfstoff zu beenden.

Diese Entwicklungen und nicht zuletzt der Fortschritt der Impfkampagne über die Impfzentren haben dazu geführt, dass der Impfstoff der Firma Astrazeneca in meiner Praxis nicht mehr nachgefragt wird. Ich habe mich daher dazu entschlossen keine Bestellungen mehr für Astrazeneca aufzugeben. Alle mit Astrazeneca begonnen Impfserien werden automatisch mit m-RNA-Impfstoff der Firma BioNtec/Pfizer zu Ende geführt werden. Sie müssen dies nicht gesondert nachfragen, ich möchte Sie auch ausdrücklich bitten, auf eine weitere telefonische Versicherung diesbezüglich zu verzichten, damit die Praxis für medizinisch relevante Vorgänge erreichbar bleibt!  Sollten Sie im Impfzentrum Aachen eine Impfserie mit Vektorimpfstoff begonnen haben, jetzt eine Komplettierung mit m-RNA-Impfstoff haben wollen und an Ihre Hausarztpraxis verwiesen werden, wenden Sie sich bitte an mein Praxispersonal.

Da meine Praxis mit den Impfungen gegen SARS-Cov 2 kapazitaiv über ihre Grenzen hinaus belastet ist, sehe ich mich nicht in der Lage bereits terminierte Folgeimpfungen nach vorne zu verlegen, auch, wenn Herr Gesundheitsminister Span sagt, dass das möglich sei, bei uns ist das nicht möglich! Ich erwarte Ihr Verständnis.

Sollten Sie Nachweise über Ihre Erkrankung zur Vorlage im Impfzentrum Aachen benötigen, werden die Kosten dafür nicht mehr von der Kasse übernommen. Diese müssen Sie in Zukunft selber tragen.

 

Herzliche Grüße

J. Fiegen

 

Text auf türkisch - Türkçe Metin